Bevor sich das Jahr dem Ende zuneigt, halten wir inne und sagen Danke: Für zahlreiche Momente und Meilensteine, die uns darin bestärken, auch im kommenden Jahr tatkräftig an der Medizin von morgen mitzuwirken. Anhand fünf besinnlicher Fakten blicken wir auf ein ereignisreiches 2022 zurück und geben einen ersten Ausblick auf unsere Pläne in 2023.

Wir sagen Danke für …

… die aktive Medizin-Community, die unsere Plattform jeden Tag mitgestaltet

Noch nie war die Zufriedenheit unserer Mitglieder mit der Plattform höher: 79 Prozent unserer Mitglieder bewerteten ihre Zufriedenheit mit coliquio mit 4 oder 5 Sternen. Wir freuen uns, dass medizinische Fachkreise unsere Plattform gern zum Austausch nutzen und möchten uns auch im kommenden Jahr weiter verbessern.

Unser ganz persönlicher Gänsehautmoment: Ein Arzt teilte im coliquio-Forum seine Sorge darüber, dass er bald ohne einen Praxisnachfolger in den Ruhestand gehen werde. Er bat im Netzwerk um Unterstützung und tatsächlich – sein Aufruf wurde weitergetragen und es fand sich eine passende Nachfolge. Dies zeigt uns einmal mehr, wie wertvoll der überregionale Austausch in der Kollegenschaft ist.

79 Prozent der MItglieder geben coliquio 4 oder 5 Sterne

… unsere erfahrene Fachredaktion, die täglich die wichtigsten Neuigkeiten und Praxistipps in spannende Beiträge verwandelt

In diesem Jahr haben wir einen neuen Rekord aufgestellt: Rund 4.000 Fachartikel sind in den vergangenen 12 Monaten entstanden. Wir danken allen, die sich jeden Tag um die hohe Qualität der Inhalte auf coliquio kümmern – fundiert, gewissenhaft und richtliniengetreu.

Kleine Ankündigung: In 2023 werden wir unser Informationsangebot weiter ausbauen. Zum Beispiel mit einem neuen Podcast-Format, das speziell angehende Ärztinnen und Ärzte darin bestärkt, Hürden zu meistern und ihrer Berufung trotz der vielen Herausforderungen im Arztberuf zu folgen.

ci-blog-1080×1080-1

… den regen Austausch unter Mitgliedern, der uns gegenseitig voranbringt und wichtige Fragen für die Zukunft aufwirft

Unsere Mitglieder schätzen den Austausch im coliquio-Netzwerk: Rund 50.000 Kommentare wurden im Jahresverlauf auf coliquio veröffentlicht – entweder als Reaktion auf Fachartikel im Wissensbereich oder zu Fragen im Mitgliederforum. Das entspricht fast 137 Kommentaren pro Tag. Was uns ganz besonders freut: Im Durchschnitt wurde jeder Kommentar von mehr als einem Mitglied im coliquio-Fragenbereich als “informativ” markiert.

Mit einem Blick aufs kommende Jahr können wir sagen: Mit der Zusammenführung des starken Dreiklangs aus coliquio, Medscape und Univadis können wir unseren Mitgliedern künftig noch mehr Hilfestellungen und einen internationalen Kontext zum konstruktiven Austausch bereitstellen.

ci-blog-1080×1080-2

… den Wissenshunger unserer Mitglieder, der uns zu immer besseren Fortbildungsformaten anspornt

In 2022 haben wir – zusätzlich zu unseren redaktionellen Formaten – 16 eigene Fortbildungen angeboten und damit das Sammeln von CME-Punkten ermöglicht. Die rund 3.500 ärztlichen Teilnehmenden hinterließen uns viele positive Bewertungen: Durchschnittlich erhielten wir 4,5 von 5 Sternen. Das zeigt uns, dass es uns gut gelingt, die richtigen Themen in der richtigen Art und Weise zu präsentieren. In diesem Jahr stoßen wir daher ganz besonders auf alle an, die stetig bei der Entwicklung neuer, spannender Wissensformate mitwirken.

Was coliquio-Mitglieder 2023 von uns erwarten dürfen? Um dem Bedürfnis nach mehr Flexibilität im ärztlichen Alltag gerecht zu werden, bauen wir im kommenden Jahr unser On-Demand-Angebot weiter aus. So können sich unsere Mitglieder Fachwissen noch individueller aneignen – wann und wo es für sie gerade passt.

coliquio Fortbildungen sind beliebt

… eine gelungene Spendenaktion und das großartige soziale Engagement unseres Teams

Im Zuge unseres 15-jährigen Jubiläums wollten wir einen zusätzlichen Beitrag leisten und haben im September jeden Neuzugang auf unserer Plattform mit einem festen Spendenbetrag begrüßt. Über diesen Aufruf sind 15.000 Euro zusammengekommen, die wir an Ärzte ohne Grenzen e.V. spenden.

Soziales Engagement wird auch intern bei coliquio gelebt: Jeder Teamplayer bekommt einen Tag im Jahr bezahlt frei für eine ehrenamtliche Tätigkeit. Das macht bei unserem großen coliquio-Team schon eine ganze Menge aus. Wir ermutigen hiermit alle dazu, ihr “Karma-Kontingent” in 2023 voll auszuschöpfen.

Wir wünschen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen gelungenen Jahreswechsel!

coliquio spendet an Ärzte ohne Grenzen e.V.
Newsletter

Nie wieder Neuigkeiten verpassen

Auf coliquio Insights bekommen Sie regelmäßig die wichtigsten Neuigkeiten rund um die Themen Zukunft der Medizin, Pharma-Marketing und die Digitalisierung des Gesundheitswesens. Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und verpassen Sie keinen Blogpost mehr!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar
E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.

Kristina Lutilsky
Kristina Lutilsky
berichtet als erfahrene Content Strategin über die spannendsten Entwicklungen und Trends im Pharma Content Marketing.