Einen Arzt, der sich Zeit nimmt, in Ruhe auf Fragen eingeht und uns das Gefühl gibt, gut aufgehoben zu sein – das wünschen wir uns wahrscheinlich alle. In der Realität sieht es leider häufig anders aus.

Im British Medical Journal wurde jetzt eine Metaanalyse von 179 Studien veröffentlicht, die die durchschnittliche Beratungsdauer von Allgemeinmedizinern pro Patient in 72 Ländern vergleicht.

Deutschland liegt mit durchschnittlich 7,6 Minuten Gesprächsdauer im unteren Mittelfeld, beispielsweise nach Peru, Estland und Simbabwe.

76-minuten-01

Berücksichtigt man auch den Kostenaspekt, schneidet Deutschland im internationalen Vergleich allerdings noch deutlich schlechter ab. Alle Ergebnisse der Metaanalyse können Sie im British Medical Journal einsehen:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Luise Recktenwald
Luise Recktenwald

leitet den coliquio-insights-Blog, wo sie unsere Partner aus der Pharmabranche regelmäßig mit aktuellen Insights und Praxiswissen für die zukunftsfähige Kommunikation versorgt.

Fragen? Anregungen?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.
Luise Recktenwald

Nicht lesbar? Neuen Text laden. captcha txt