Den persönlichen Kontakt zu Allgemeinmedizinern zu pflegen, ist corona-bedingt für viele Unternehmen schwierig. Wie ist die aktuelle Situation in Deutschlands Praxen – welche Themen treiben Hausärzte derzeit um? Wir haben für Sie einen Blick in die meistgelesenen Beiträge der letzten Wochen geworfen – und 4 Key-Take-Aways für die Kommunikation mit Allgemeinmedizinern abgeleitet.

Das waren die 4 Top-Themen im März 2021

Die coliquio-Nutzungsdaten des letzten Monats verraten: Covid-19 ist nach wie vor das dominierende Thema für APIs (Allgemeinmediziner, Praktische Ärzte und Internisten) – aber nicht das einzige. Um Ihnen einen tieferen Einblick in das aktuelle Informationsbedürfnis dieser Zielgruppe zu geben, haben wir die hier verlinkten Top-Beiträge für Sie freigeschaltet – und 4 aktuelle Tipps für die Kommunikation mit Allgemeinmedizinern abgeleitet.

1

Corona-Impfung in der Praxis

Der Blick in die Nutzungsdaten zeigt deutlich: Allgemeinmediziner beschäftigen sich intensiv mit der Frage, was sie beachten müssen, wenn sie Corona-Impfungen in ihrer Praxis durchführen. Der mit Abstand meistgelesene Beitrag der letzten Wochen befasst sich daher mit der Rechtslage: Wann haften Ärzte für eine Impfung gegen Covid-19? Und sollten impfende Ärzte eine Zusatzversicherung abschließen? Unter dem Aufhänger „Alles Wichtige zur Haftung“ gab der Virchowbund gemeinsam mit Versicherungsexperten einen Überblick.

  • Key-Take-Away: Sie wissen, welches aktuelle Thema Ihre Zielgruppe umtreibt, aber Ihnen fehlt die Expertise, um das Thema zu besetzen? Gewinnen Sie einen Experten aus dem jeweiligen Fachgebiet, der für Aufklärung sorgen kann und realisieren sie einen Gastbeitrag oder ein Interview.
2

Wirksamkeit von Covid-19-Impfstoffen

Das zweite brisante Thema, das Hausärzte derzeit beschäftigt, ist die aktuelle Studienlage zur Wirksamkeit der verschiedenen Impfstoffe – insbesondere im Hinblick auf die neuen Virus-Mutationen. Wissenschaftler aus Cambridge untersuchten, ob der Impfstoff von Biontech/Pfizer gegen die mutierten Varianten von SARS-CoV-2 wirksam ist und veröffentlichten die Ergebnisse im Magazin Nature. Die coliquio-Redaktion fasste die Erkenntnisse zusammen – den Beitrag können Sie hier nachlesen.

  • Key-Take-Away: Allgemeinmediziner haben im Alltag nicht die Zeit, verschiedene Fachjournale zu sichten. Wenn Sie aktuelle Publikationen kurz zusammenfassen und die wesentlichen Inhalte herausarbeiten, ist das eine echte Hilfestellung

Ebenfalls auf großes Interesse stieß unsere digitale Live-Veranstaltung zum Thema Covid-19-Impfstoffe: Vertreter der vier führenden Impfstoffhersteller gaben bei der VacciCON am 27. März ein Update zur aktuellen Studienlage. Über 3.500 Ärzte aus 59 Ländern nahmen teil und brachten mehr als 1.500 Fragen ein.

3

Aktueller Gehalts-Check

Gleich an dritter Stelle der meistgelesenen Beiträge des letzten Monats steht ein nicht-medizinisches Thema: eine Kurzzusammenfassung des aktuellen StepStone-Gehaltsreports. Die Kernfrage: Wie schneiden Ärzte im Vergleich zu anderen Berufsgruppen ab? Und wie gut verdienen Oberärzte im Vergleich zu Assistenzärzten und Fachärzten? Hier geht es zum Beitrag in voller Länge.

  • Key-Take-Away: Wenn wir uns informieren, schwingen neben dem fachlichen Interesse auch immer persönliche Interessen mit – das ist bei Hausärzten nicht anders. Deshalb funktioniert es auch gut, nicht nur an medizinischen Themen anzuknüpfen, sondern beispielsweise Wissenswertes rund um den Arztberuf zu vermitteln. Solche Service-Themen können ein Baustein sein, um das Vertrauen der Zielgruppe zu gewinnen.
4

Ein rätselhafter Patientenfall

„Wie gehen Fachkollegen in bestimmten Fällen vor und wie würde ich handeln?“ Patientenfälle zählen zu den meistgelesenen Inhalten im Ärztenetzwerk coliquio. Auch im März gab es einen Patientenfall, den die Allgemeinmediziner besonders spannend fanden: Es geht um einen Orthopäden, der eine Krebserkrankung zu spät erkannte und nun gerichtlich zu einer Schmerzensgeldzahlung von 50.000 Euro verurteilt wurde.

  • Key-Take-Away: Hausärzte haben es mit einer Vielzahl von Krankheiten zu tun und brauchen anwendbares Wissen. Patientenfälle sind daher ideal: Sie gehen fachlich in die Tiefe, sind aber trotzdem leicht verständlich und unterhaltsam. Besonders triggernd in diesem Beispiel ist, dass der Leser aus dem Behandlungsfehler eines anderen Arztes lernen möchte.

Das hat die Beiträge so erfolgreich gemacht

Die vier meistgelesenen Beiträge aus dem März zeigen deutlich: Allgemeinmediziner brauchen mehr denn je kompakt aufbereitete Informationen, die ihnen direkt im Alltag nützlich sind. Covid-19 ist nach wie vor das dominierende Thema. Aber auch mit sonstigen berufsrelevanten Themen erreichen Sie Hausärzte gut – sofern Sie an aktuellen Fragestellungen ansetzen. Oftmals braucht man dafür Experten aus anderen Disziplinen – so kann man vielseitigen Content erstellen, der Ärzten einen hohen Mehrwert bringt.

In unserem Factsheet APIs im Fokus erfahren Sie kurz und kompakt, wie Sie Hausärzte auf coliquio am besten erreichen.

Factsheet Hausärzte alt



    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und akzeptiere die AGB.
     

    Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

    Hinterlassen Sie einen Kommentar
    E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

    Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.

    Nathalie Haidlauf
    Nathalie Haidlauf
    berichtet für coliquio Insights über die wichtigsten Marketing-Trends und liefert Inspirationen für die Pharmakommunikation der Zukunft.