fbpx

„Künstliche Intelligenz wird Teil jeder Entscheidung sein, die wir in Healthcare treffen“ – davon ist Bart de Witte überzeugt. Seit mehr als 20 Jahren treibt er die digitale Transformation des Gesundheitsmarktes aktiv mit voran. Entsprechend fundiert legt er die Chancen der Transformation offen und erklärt, warum wir den Wandel nicht den großen Tech-Firmen überlassen sollten. Sein analytischer und kritischer Blick auf das Potential von Künstlicher Intelligenz (KI) in Healthcare war eines der Highlights des coliquio Summit 2018 – sehen Sie sich jetzt seinen hochspannenden Vortrag auf YouTube an.

Wenn Algorithmen bald genauer sind als der Mensch, ist es dann ethisch, sie nicht zu verwenden?

Im Rahmen seines Summit-Talks hat de Witte zu mehr Mut aufgerufen und zu mehr Vertrauen in künstliche Intelligenz (KI). Anhand eines klugen und ebenso witzigen Beispiels hinterfragt er, warum der Mensch Tauben mehr Vertrauen schenken sollte, wenn es um Diagnostik geht, als einem Arzt und woher unsere Skepsis gegenüber der Technologie kommt. Ausfühlich beschreibt er so das Potenzial und konkrete Einsatzmöglichkeiten der exponentiell wachsenden, selbstlernenden Technologien und deren Reichweite, die wir uns in ihrem Ausmaß kaum vorstellen können, durch die jedoch die medizinische Versorgung für Menschen weltweit verbessert werden kann. Den Nutzen von KI veranschaulicht de Witte an seinen Erfahrungen mit IBM bei der Implementierung eines Krebsregisters in Subsahara-Afrika. So könnte Gesundheit zu einem öffentlichen Gut werden, das sich auf einen globalen Wissenstransfer stützt.

Wir dürfen den technologischen Wandel nicht den Tech-Giganten überlassen

De Witte sprach auch über die schwache Rolle der bestehenden Akteure des Gesundheitsmarktes. Sie überlassen das Feld zunehmend großen Tech-Firmen wie Amazon oder Google, die massiv in Healthcare investieren. Er warnt, Google könnte langfristig den Zugang zum Gesundheitssystem an die Zahlung von Daten oder Geld knüpfen. De Witte spricht im Kontrast dazu von wünschenswerten Technologien: Wenn die Weichen des Wandels entsprechend gestellt werden, könnten alle Menschen davon profitieren, dass die Diagnostik präziser und die medizinische Versorgung günstiger und leichter zugänglich wird.

Save the Date: Der Termin für den coliquio Summit 2019 steht fest!

Am 9. Mai 2019 widmen wir uns wieder einen Nachmittag lang dem technologischen Wandel und den wichtigsten Trends im Pharma-Marketing. Merken Sie sich jetzt schon den Termin für das beliebte Networking Event vor.

coliquio Summit

Save the date – coliquio Summit am 09.05.2019 in Berlin.

Amira Sabeur
Amira Sabeur
ist Redakteurin bei coliquio Insights und berichtet über aktuelle Marketing-Themen und ihre Relevanz für den Gesundheitsmarkt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.