Bitten nicken Sie kurz innerlich, wenn Sie sich diese Fragen schon einmal gestellt haben:

  • Wie soll ich meine Marketing-Ziele erreichen, wenn meine Zielgruppe nichts von meinem Produkt wissen will?
  • Mit unserer Multi-Channel-Strategie kann ich meine Zielgruppe fast überall erreichen. Was erzähle ich Ihnen aber dann, wenn ich sie erreiche?
  • Wo soll ich die Inhalte für all diese Kanäle herzaubern?
  • Was muss ich tun, damit die Zielgruppe meine teuer erstellten Inhalte endlich nutzt?
In unserer neuen Serie „Mit Content Marketing zur perfekten Arztkommunikation“ werden wir Ihnen diese Fragen beantworten.

Teil 1: Was ist Content Marketing?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit haben Sie den Begriff Content Marketing schon einmal gehört. In der Rangliste der meistbenutzen Marketing-Buzzwords nimmt es seit 2013 einen Spitzenplatz ein. Und in der Werbe- und Marketing-Welt wird derzeit viel, oft auch kontrovers, über diese Disziplin diskutiert.

Im ersten Teil unserer Serie „Mit Content Marketing zur perfekten Arztkommunikation“ erklären wir zunächst einmal grundlegend, was unter dem Begriff verstanden wird.

Der Kampf um Aufmerksamkeit.
Oder: Warum wir eine neue Marketing-Kommunikation brauchen.

Auf immer mehr Kanälen buhlen immer mehr Unternehmen um die Aufmerksamkeit der Kunden. Je nach zitierter Quelle, prasseln auf den heutigen Verbraucher zwischen 2.500und 10.000 Werbebotschaften ein. Und meistens steht dabei eine Unternehmens- oder Produktbotschaft im Fokus. Es gab eine Zeit, da mag diese Art der Kommunikation funktioniert haben. Mit der Intensität des Botschaften-Bombardements ist allerdings auch die Aggressivität der Informationsfilter in unseren Köpfen gewachsen. Die Akzeptanz einseitiger Kommunikationskanäle sinkt. Heute wird Hochglanz-Anzeigen mit Desinteresse begegnet, Online-Banner blenden unsere Gehirne automatisch aus. Unsere inneren Schutzmechanismen filtern alle Informationen heraus, die nicht vertrauenswürdig sind oder keinen Nutzen bringen.

Weg von Werbung, hin zum Nutzen

Irgendwann haben mutige Pioniere den Schritt weg vom marktschreierischen Wettrüsten gewagt und haben etwas sehr Unerhörtes gemacht: Sie haben aufgehört, sich und ihre Produkte in den Vordergrund ihrer Kommunikation zu stellen, sondern den Nutzen des Kunden. Und zwar nicht nur den Nutzen, den der Kunde durch den Gebrauch des Produktes erfährt. Nein, auch die Kommunikation an sich sollte schon Nutzen mit sich bringen.

Ziel von Content Marketing: Jede Interaktion mit unserem Kunden soll für diesen maximalen Mehrwert bringen

Dieser Mehrwert oder Nutzen kann beispielsweise durch die Vermittlung relevanter Informationen oder Unterhaltung gestiftet werden.

Ist Content die Aufgabe des Marketeers?

Vielleicht Fragen Sie sich jetzt: Ist es meine Aufgabe als Marketeer, interessante Inhalte zu produzieren, die aber mit meinem Produkt eventuell gar nicht direkt zu tun haben?

Die Antwort: Auch!

Sicher, es geht schlussendlich um Produktabsatz. Sie müssen daher mit Ihren Kunden auch über Ihr Produkt sprechen. Sicher ist aber auch, dass Sie sich dieses Privileg heutzutage erst verdienen müssen. Wenn wir heutzutage gehört werden wollen, brauchen wir ein Mindestmaß an Vertrauen von unseren Kunden. Und echtes Vertrauen entsteht durch wiederholtes Erleben von positiven Handlungen über einen längeren Zeitraum.

Und genau das macht Content Marketing:

  • Sie etablieren sich als vertrauenswürdige Quelle hochwertiger Informationen und Problemlösungen
  • Sie beweisen, dass jeder Kontakt mit Ihnen, Ihrer Marke und Ihrem Produkt nützlich ist
  • Sie beweisen Ihren Kunden mit hochwertigen Inhalten, dass Sie sich im Thema auskennen

Und damit bereiten Sie den Boden dafür, dass Ihr Angebot auf offene Ohren stößt, dass Ihre Nutzenversprechen Glauben finden und dass man Ihnen und Ihrem Angebot vertraut.
Lesen Sie hier die Fortsetzung zum Thema:

“In 3 Schritten zum nützlichen Content – Schritt 1: Das richtige Thema finden”

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren

Hinterlassen Sie einen Kommentar
E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.

Christine Stegmayer
Christine Stegmayer
verantwortet bei coliquio das Eventmanagement und die Pressearbeit. Von Hause aus Juristin, im Herzen gelebte Marketerin – mit diesem Experten-Mix versorgt sie Pharma-Entscheider regelmäßig mit wertvollen Insights.