Bei Virtual Reality denken wir sofort an Gaming oder futuristische Visionen – dabei ist VR längst eine gängige Anwendung in Bereichen wie Design und Architektur. Und auch in der Medizinwelt gewinnt Virtual Reality an Bedeutung! Welche Therapien Virtual Reality unterstützen kann und wie das bei Lilly Deutschland schon geschieht, teilten Martin Hergert (Projektmanager Team Dermatology) und Sebastian Amrosik (Senior Analyst IT & Multichannel) auf dem coliquio Summit und jetzt in diesem Video.

Sie zeigen, wie man mit Virtual Reality den Patienten wortwörtlich unter die Haut gehen kann und wie das die Diagnostik von Schuppenflechte unterstützt. Das Beispiel veranschaulicht, wie Virtual Reality den Medizineralltag verändert.

Die beiden gehen aber noch einen Schritt weiter und teilen mit dem Summit-Publikum, wie Innovationen bei Lilly implementiert werden. Ein sehr spannendes und lehrreiches Beispiel zum Einsatz von Virtual Reality im Bereich der Diagnostik. Viel Spaß beim Ansehen!

Newsletter abonnieren
Amira Sabeur
Amira Sabeur

ist Redakteurin bei coliquio Insights und berichtet über aktuelle Marketing-Themen und ihre Relevanz für den Gesundheitsmarkt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.

Fragen? Anregungen?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.
Luise Recktenwald

Nicht lesbar? Neuen Text laden. captcha txt