Seit zu den klassischen Marketing-Maßnahmen digitale Kanäle hinzukamen, hat sich auch das Anforderungsprofil für Marketer verändert. Zum einen gestalten sich die Spielregeln des Marketings online anders als es beim klassischen Marketing der Fall war. Zum anderen ist es nicht immer einfach, sich von der Konkurrenz zu unterscheiden und die Aufmerksamkeit der Kunden zu gewinnen. Dieser Artikel geht der Frage nach, wie sich Marketer im digitalen Zeitalter aufstellen müssen, um erfolgreich zu sein und welche Kompetenzen dafür notwendig sind. Was macht ihren Erfolg aus?

Zum coliquio Summit anmelden

Digital erfolgreiche Marketer …

… besitzen Mut zur Veränderung und Gestaltungswille

Marketing-Konzepte können nicht einfach aus dem Analogen ins Digitale übersetzt werden. Der Wille zu Veränderung ist deshalb Grundvoraussetzung.

Digital erfolgreiche Marketer testen systematisch neue Ideen und finden so heraus, was für ihr Unternehmen den größten Erfolgt bringt.

Sich an Best Practices zu orientieren ist zwar gut, einen echten Wettbewerbsvorteil erreicht aber, wer eigene Erfolgskonzepte entwickelt, die in der Branche nicht schon altbewährt sind. Dafür ist ein Mindestmaß an Risikobereitschaft gefragt.
Der Mut, Neues zu wagen ist die einzige Möglichkeit, die Wettbewerbsfähigkeit des eigenen Unternehmens zu stärken.

… haben ein ausgeprägtes Zielgruppenverständnis

Digital erfolgreiche Marketer schaffen es, ihr Angebot aus der Perspektive der Kunden zu sehen. Dadurch gelingt es, die Inhalte zu liefern, die die Kunden wirklich benötigen und interessieren. Das wird im digitalen Zeitalter immer wichtiger, denn Kunden entscheiden heute selbst darüber, wann und wie sie mit Unternehmen in Kontakt treten und welchen Inhalten sie ihre Aufmerksamkeit schenken. Der Artikel ‚Age of the Customer‘ untersucht diese neue Dynamik genauer.

… suchen die direkte Interaktion mit der Zielgruppe

Digital erfolgreiche Marketer scheuen sich nicht, mit der Zielgruppe zu sprechen. In diese Verlegenheit kam man im klassischen Marketing nur selten – schließlich war auf keiner Broschüre Ihre Durchwahl vermerkt. Kundenfragen landeten in anderen Abteilungen, z. B. im Kundenservice.  Durch die Digitalisierung des Marketings hat sich das aber verändert – Rückkanäle wie die Antwortfunktion bei Newslettern oder Kommentare in Social Media lassen sich kaum unterbinden und sollten niemals ignoriert werden. Digital erfolgreich kann nur sein, wer auf Rückfragen und Kommentare der Kunden eingeht. Das ist nicht immer bequem, insbesondere bei kritischen Rückfragen. Aber Kunden (und Ärzte!) schätzen und belohnen die Bereitschaft zu Dialog und Interaktion von Unternehmen. Nutzen Sie diese 12 Tipps, um Gefahren zu vermeiden und von der Interaktion mit Ärzten zu profitieren.

… kennen die besonderen Anforderungen an Online Content

Digital erfolgreiche Marketer kennen die besonderen Anforderungen an Online Content. Angesichts der Informationsflut im Netz ist es besonders wichtig, mit qualitativ hochwertigen Inhalten aus der Masse hervorzustechen. Das betrifft zum einen den Inhalt, der dem Kunden einen Mehrwert bieten muss, zum anderen sollte auch die Aufbereitung stimmen:

Denn auch der beste Inhalt kann nur überzeugen, wenn er für den digitalen Konsum aufbereitet ist (wie das geht, beschreibt dieser Artikel). Dabei geht es auch um die Konsumierbarkeit im Sinne der Lesbarkeit. Gibt es Zwischenüberschriften? Verdeutlichen Grafiken das Geschriebene auf einen Blick? Ist der Inhalt für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets optimiert?

… nutzen die Macht der Daten

Beim digitalen Marketing entstehen unzählige Daten zum Nutzungsverhalten der Kunden, die Aufschluss darüber geben können, was die Kunden bewegt und interessiert. Allerdings ist auch die größte Datenflut wertlos, wenn das Marketing-Team damit nichts anzufangen weiß. Digital erfolgreiche Marketer besitzen die Fähigkeit, aus der Datenflut die für sie wichtigen Informationen herauszufiltern, zu interpretieren und daraus Maßnahmen abzuleiten. Wie der erste Schritt auf diesem Weg aussehen kann, zeigt dieser Beitrag.

Gibt es Ihrer Meinung nach weitere wichtige Fähigkeiten, die jeder digitale Marketer haben sollte? Wir freuen uns auf Ihre Ergänzungen im Kommentarbereich.

Newsletter abonnieren
Amira Sabeur
Amira Sabeur
ist Redakteurin bei coliquio Insights und berichtet über aktuelle Marketing-Themen und ihre Relevanz für den Gesundheitsmarkt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.

Fragen? Anregungen?

Ich freue mich auf Ihre Nachricht.
Luise Recktenwald

Nicht lesbar? Neuen Text laden. captcha txt