Ein Sturm tobt da draußen. Kein realer Sturm, sondern ein Getöse an Informationen in Bits und Bytes. Immer mehr Inhalte strömen durch digitale Kanäle auf die Nutzer ein. Die interessiert das aber herzlich wenig und schließen einfach die Informations-Schleusen. 

Hochglanz-Anzeigen und Online-Banner werden heute einfach ignoriert. Zurück bleiben ratlose Marketer, die sich fragen, wie sie mit ihren Botschaften noch zu den Nutzern durchdringen können.

Informationen, die nicht vertrauenswürdig sind oder keinen Nutzen bringen, haben heute keine Chance mehr. Deswegen ist in den letzten Jahren eine neue Marketing-Disziplin in den Fokus des Interesses gerückt: Das Content Marketing.

Was ist Content Marketing?

Content Marketing ist ein strategischer Marketing-Ansatz für die Erstellung und Verteilung wertvoller, relevanter und konsistenter Inhalte, um eine klar definierte Zielgruppe zu gewinnen und zu halten – mit dem Ziel, ihr Verhalten zu verändern und sie schlussendlich zu profitablen Kunden (bzw. Verordnern) zu machen.

Grundsätzlich ist Content-Marketing die Kunst, mit der Zielgruppe zu kommunizieren, ohne zu verkaufen. Statt unsere Produkte anzupreisen, bieten wir kontinuierlich nützliche Inhalte an. Dem Content Marketing liegt die Überzeugung zugrunde, dass unsere Zielgruppe uns dafür letztendlich mit ihrer Loyalität belohnt.

Weshalb brauchen wir dafür eine Strategie?

Guter, relevanter, erfolgreicher Content entsteht nicht einfach so. Wir benötigen dafür eine klare Vorstellung davon, was wir eigentlich mit Content Marketing erreichen wollen, wie wir es erreichen wollen und wie wir den Erfolg überprüfen werden.

Ohne eine klare Strategie werden wir es nicht schaffen, kontinuierlich relevanten und erfolgreichen Content zu erstellen und zu verteilen.

Content MKG
Quelle: Diese Gegenüberstellung und die treffende Visualisierung stammen von Mirko Lange, talkabout consulting (www.talkabout.de)

Was gehört zu einer Content Marketing Strategie?

Im Rahmen der Content Strategie legen Sie fest, wie Sie Ihr operatives Content Marketing so effektiv und effizient wie möglich durchführen:

In einer Content-Marketing-Strategie halten Sie fest, was und wen Sie mit Content Marketing erreichen möchten. Das hilft dabei, zu erkennen, wo sich Ihre Ziele mit den Bedürfnissen Ihrer Zielgruppe überschneiden (bei coliquio nennen wir diesen gemeinsamen Nenner auch Sweet Spot) – und die sich daraus ergebenden Chancen auch konsequent zu nutzen.

Das in der Content Marketing Strategie enthaltene Mission Statement bildet einen klaren Handlungsrahmen für Ihr Content Marketing.

Im zweiten Block Ihrer Content Strategie legen Sie die Grundlagen für das operative Content Management:

Im Content Audit sichten Sie zunächst den vorhandenen Content, den Sie wiederverwenden können, um Aufwand zu sparen. Sie legen den Content-Planungs-Prozess und die Kernthemen fest. Sie entscheiden sich für ein Content-Produktionsmodell und definieren, über welche Kanäle und an welchen Touchpoints der Content verteilt werden soll. Außerdem entscheiden Sie, wie und woran Sie den Erfolg Ihres Content Marketings überprüfen möchten. Last but not least: Sie machen sich Gedanken zur Zusammensetzung Ihres Content-Marketing-Teams und setzen Prozesse für das operative Content Marketing auf.

Sie sehen: Eine Content-Strategie schüttelt sich niemand einfach aus dem Ärmel.

Diese neue Serie auf coliquio Insights soll Ihren Aufwand minimieren: Sie führt in zehn übersichtlichen Schritten zur Content Marketing Strategie.

Für manche Unternehmen ist es sinnvoll, einen externen Partner als Content Strategen zu beauftragen. Auch dann ist ein gutes Grundwissen zum Thema Content Strategie hilfreich, um einen kompetenten Dienstleister zu identifizieren.

 

Weitere Artikel dieser Serie:

 

Teil 2 | Ziele | Mit Content Marketing Unternehmensziele erreichen

Teil 3 | Zielgruppe | Herausfinden, was die Zielgruppe bewegt

Teil 4 | Sweetspot | Damit Ihr Content ins Schwarze trifft: So finden Sie den Sweetspot

Teil 5 | Mission Statement | Ihre Strategie in einem Satz

Teil 6 | Content Planung | Gemeinsam erfolgreichen Content planen

Teil 7 | Content Produktion | Tonalität und Formate festlegen

Teil 8 |Content Produktion | Selbst machen oder auslagern?

Teil 9| Content Strategie| Content Distribution in drei Schritten

 

Gibt es in Ihrem Unternehmen bereits eine Content Strategie? Welche Erfahrungen machen Sie damit? Gibt es Herausforderungen?

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren
2 Kommentare
  • Anonymous

    Hier werden die Begriffe Ziel, Strategie und Maßnahmen (objective – strategy – tactic) nicht konsistent mit der im Marketing standardmäßig genutzten Einteilung verwandt (Brand plan). Ein Ziel ist ein Ziel und ist etwas anderes als Strategie (der grundsätzliche Weg, die Richtung). Insofern gehört das Ziel nicht in den „strategischen Baustein“.
    Als geübter Marketeer empfinde ich den Artikel zusätzlich als belehrend. Das passt nicht zur üblichen Tonalität. coliquio sollte sich auf seine Kernkompetenzen in solchen Beiträge fokussieren. coliquio zeigt im Beitrag genau dort seine Stärken (content audit) und das ist der Mehrwert von coliquio für mich.
    Beste Grüße
    Dr. Roland A. Krauth
    Customer Engagement
    Sanofi Aventis Deutschland GmbH

  • Martin Drees

    Hallo Herr Dr. Krauth,

    schade, dass Ihnen mein Artikel dieses Mal nicht gefällt, vielleicht ist ja zukünftig wieder etwas nach Ihrem Geschmack dabei.

    Beste Grüße
    M. Drees

Hinterlassen Sie einen Kommentar
E-Mail-Adressen werden nicht veröffentlicht.

Ich möchte Benachrichtigungen erhalten bei weiteren Kommentaren.

Martin Drees
Martin Drees
ist Gründer und Geschäftsführer von coliquio. Als Content Marketing Experte teilt er auf coliquio Insights sein Know-how für wirkungsvolle Arzt-Kommunikation.